Eheberatung - sexuelle Unzufriedenheit und Frustration

«In unserem sexuellen Leben ist die Leidenschaft v├Âllig verloren gegangen.»

H├Ąufig f├╝hrt sexuelle Unzufriedenheit in der Beziehung ein Paar in die Paarberatung. Diese Unzufriedenheit eines oder auch beider Partner kann nat├╝rlich sehr unterschiedliche Ursachen und Hintergr├╝nde haben. Oft beobachten wir jedoch das Muster, dass gerade bei Paaren, die ansonsten in vielerlei Hinsicht eine «Bilderbuch-Beziehung» f├╝hren, die sexuelle Leidenschaft abhanden kommen kann. Typischerweise handelt es hier sich um Paare, die in der Lebensorganisation ein wunderbares Team bilden, etwa auch bei der Versorgung und Erziehung der Kinder, Paare, die viele gemeinsame Interessen miteinander verbindet, die sich gerne auch zusammen im Freundeskreis bewegen, die sich meist so gut wie nie streiten, zumindest nicht besonders heftig, und die ein tiefes Vertrauen und eine hohe Wertsch├Ątzung f├╝reinander hegen, die sich also durchaus sehr achten und respektieren. Solche Paare erleben und beschreiben ihr Zusammenleben eher in der Art wie «Br├╝derlein und Schwesterlein», denn als Geliebte und Geliebter. In der Arbeit mit Paaren, die solche Muster zeigen, geht es zumeist darum, den Weg zur besseren Wahrnehmung und dem klareren Ausdruck der eigenen Bed├╝rfnisse, W├╝nsche und Impulse zu ebenen. Oft werden die Betroffenen von massive Hemmungen, anderen ├ängsten und starker Schamhaftigkeit daran gehindert, sich ihrem inneren Erfahrungsraum gegen├╝ber zu ├Âffnen und ihrem Partner gegen├╝ber zu zeigen. Entsprechend sind therapeutische Behutsamkeit und unser hohes Einf├╝hlungsverm├Âgen Grundvoraussetzung, damit es diesen Klienten gelingt, die Schwelle zu ├╝berschreiten, die sie in diesen, f├╝r sie oft noch so unerforschten Raum f├╝hrt. Die Menschen f├╝hlen sich wie in einem Schattenkabinett, angef├╝llt mit Gestalten wie Sehnsucht, Lust, Begierde und Leidenschaft, die sie nach und nach ganz neu zu f├╝hlen und zu erleben lernen.

Weitere Themen