Liebe und emotionale Verbindung

In der Arbeit mit Paaren ist es f├╝r uns immer wieder beeindruckend und faszinierend, mit welcher Intensit├Ąt und Leidenschaft viele Menschen ihre Paarkonflikte bestreiten und sich ├╝ber ihre Beziehung auseinander setzen. Daher ist es f├╝r manche Partner oft auch kaum m├Âglich, ruhig und vern├╝nftig miteinander zu verhandeln oder gelernte Regeln f├╝r produktives Streiten in den emotional aufgeladenen Situationen anzuwenden.

In anderen Partnerschaften fehlt gerade dieses Feuer der Leidenschaft, die Paare leben mehr wie "Schwester- und Br├╝derlein", bzw. wie in einer reinen Zweck- oder Wohngemeinschaft. Dieser Mangel an Emotionalit├Ąt bringt nat├╝rlich ganz andere Themen (und L├Âsungsans├Ątze) mit sich. Bei beiden Beziehungsformen (also bei der "zu hei├čen" als auch bei der  "abgek├╝hlten") liegt das zentrale Problem jedoch auf der emotionalen Ebene.

In der Liebesbeziehung geht es also offensichtlich nicht um die intellektuellen Auseinandersetzungen, sondern vielmehr um die emotionalen Reaktionen und Wechselwirkungen zwischen den Partnern. ├ťber Liebe, Mitgef├╝hl und Verbundenheit kann man nicht verhandeln. In einer Liebesbeziehung geht es vielmehr um die emotionale Bindung und den gef├╝hlsm├Ą├čigen Kontakt und Austausch. Es geht um das Urbed├╝rfnis nach einem anderen Menschen, auf den wir uns verlassen k├Ânnen, auf dessen emotionale Verbundenheit und Verbindlichkeit wir bauen k├Ânnen und bei dem wir uns dann emotional geborgen f├╝hlen.

Die emotionale Verbindung zwischen zwei Menschen n├Ąhrt und st├Ąrkt ihre Liebe. Dadurch entsteht eine sichere emotionale Basis, welche die jeweilige Unabh├Ąngigkeit und reife Selbstverwirklichung der beiden Partner erst m├Âglich macht. Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass in einer Partnerschaft, in der die Bindung stabil und stark ist, die Partner besser mit Problemen umgehen k├Ânnen,  sie  deutlich zufriedener sind und damit auch psychisch und k├Ârperlich ges├╝nder.

Erfahren Sie mehr:

Emotionale Kommunikation

Verletzungen

L├Âsungen

Emotionaler Austausch

Der emotionsfokussierte Ansatz

Biografische Themen

Weitere Themen